Die Adolf-Diesterweg-Grundschule Wolmirstedt ist eine Schule die …

Da steckt Leben drin!

Logo Diesterw-Grundschule Wolmirstedt

 

 
 
 

 

Wolmirstedt, den 14.04.2021

 

Sehr geehrte Eltern,

das Verwaltungsgericht in Magdeburg hat die Verpflichtung zur Teilnahme am Corona Schnelltest vorerst ausgesetzt.

Mit dem Inkrafttreten der neuen Rechtsverordnung besteht wieder eine Testpflicht, um am Unterricht in der Schule teilnehmen zu können. Die neue Rechtsverordnung soll voraussichtlich  in der nächsten Kalenderwoche Inkrafttreten.

Da wir der Meinung sind, dass eine regelmäßige Durchführung von Corona Schnelltests in der Schule wichtig ist, um den Schulbetrieb langfristig sicherzustellen, werden wir den Test auch weiterhin wie geplant donnerstags und montags mit allen Schülern durchführen, von denen wir eine Einverständniserklärung Ihrerseits haben.

Sollten Sie die Testung für Ihr Kind bis zum Inkrafttreten der neuen Rechtsverordnung aussetzen wollen, so teilen Sie uns dies bitte kurz als E-Mail (info@diesterweg-wolmirstedt.de) mit.

  Mit freundlichen Grüßen

Ines Vogler

Schulleiterin

 

Erfolgreicher Start der Corona-Schnelltests  in der Schule

– Korrektur zum Schulleiterbrief vom 09.04.2021

Sehr geehrte Eltern,

am 12.04.2021 haben wir mit 95 Prozent unserer Schüler den Corona-Schnelltest in der Schule durchgeführt. Alle Kinder waren sich einig, dass die Durchführung kinderleicht ist und sie sind stolz selbst einen kleinen Beitrag leisten zu können, ihre Schule als Lernort ein Stück weit sicherer zu machen.

Anders als von mir im Schulleiterbrief am 09.04.2021 dargestellt, besteht für die Eltern, welche Ihre Kinder im häuslichen Bereich testen möchten, die Möglichkeit, immer freitags in der Zeit von  10.00 Uhr bis 11.00 Uhr, zwei Tests gegen Empfangsbestätigung, im Sekretariat abzuholen.

Die Tests dürfen wir nicht den Kindern mitgeben, sondern nur an Sie als Eltern oder einen anderen von Ihnen bevollmächtigten Erwachsenen, aushändigen.

Bitte entschuldigen Sie meinen Fehler, aber scheinbar gab es beim Kultusministerium und im Schulamt unterschiedliche Interpretationen des Erlasses.

Abschließend möchte ich nochmals feststellen, dass ich es toll finde, dass fast alle  Kinder die Tests in der Schule absolvieren und wir sollten es als Chance sehen, die Schule solange wie möglich offen zu halten.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ines Vogler

Schulleiterin

 

Wolmirstedt, den 09.04.2021

Sehr geehrte Eltern,

da uns der Erlass mit den Detailregelungen zum Schulleiterbrief vom 06.04.2021 erst am Abend (20.32 Uhr) des 08.04.2021 erreicht hat, kann ich mich erst heute an Sie wenden.

Laut Aussagen des Schulleiterbriefes vom 8.04.2021 gilt folgendes:

„Ab dem 12.April besteht ein Zutrittsverbot für diejenigen Personen, die keinen aktuellen Nachweis über eine negative Testung auf das SARS-CoV-2 Virus erbringen.“

„Für den Nachweis des negativen Testes durch qualifizierte Selbstauskunft ist vorläufig bis zum Inkrafttreten der entsprechenden Änderung der Eindämmungsverordnung zunächst das Formular zu verwenden. (Anlage auf der Homepage oder auf den Seiten des Bildungsservers)

Ab dem 12.04.2021 besteht auch für Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule 2 x pro Woche eine Testpflicht, um am Präsenzunterricht in der Woche teilnehmen zu können. Die Tests erfolgen immer montags und donnerstags zu Beginn der 1.Unterrichtsstunde im Klassenverband unter Anleitung der Klassenleiterin. Die Einverständniserklärungen von vielen Kindern liegen schon vor. Sollte sich jemand noch zum Testen in der Schule entscheiden, dann bitte geben Sie diese Einverständniserklärung (Anlage) am Montag, 12.04.21 bitte mit.

Lehnen Sie als Eltern eine Testung Ihres Kindes generell ab, so darf Ihr Kind nicht mehr am Präsenzunterricht in der Schule teilnehmen und muss im häuslichen Bereich durch Sie betreut werden. Die zu erledigenden Schulaufgaben werden im Eingangsbereich des Schulgebäudes vor dem Sekretariat zur Abholung bereit liegen. Ein Anspruch auf Distanzunterricht besteht nicht.

Verfahren bei Vorliegen eines positiven Testes:

Der betroffene Schüler/betroffene Schülerin muss von den anderen isoliert werden. Eltern werden benachrichtigt und müssen unverzüglich einen PCR-Test beim Haus-oder Kinderarzt veranlassen. Erst wenn der PCR-Test ebenfalls positiv ist, liegt tatsächlich eine Infektion vor. Die Eltern informieren dann sofort die Schulleitung. Das Gesundheitsamt leitet alle weiteren Schritte ein und unterrichtet die Schule über die erforderlichen Maßnahmen. Bis dahin können alle Personen mit einem negativen Selbsttestergebnis zunächst weiter am Schulbetrieb teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Ines Vogler

Schulleiterin

 

Microsoft Teams

Sprechzeiten Lehrer mithilfe Microsoft Teams (Videokonferenz)

Sprechzeiten für Eltern:
dienstags von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr (alle Kollegen)

Aktuelles

ABC- Club April fällt aus!

ABC-CLUB neue Informationen!

Wichtige Hinweise für eltern

Sprechzeiten Sekretariat:

Montag bis Freitag

von 7.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Arbeitgeberbescheinigung

Selbstauskunft

Befreiung vom Präsenzunterricht

 

 

Termine